Monat: März 2016 (Seite 1 von 3)

Nachbericht zum Abend des Austausches

v.links: Klaus Karl Kaster, Katharina Hall, Jean Heidbüchel, Gereon Breuer, Prisca & Christoph Napp-Saarbourg

v.links: Klaus Karl Kaster, Katharina Hall, Jean Heidbüchel, Gereon Breuer, Prisca & Christoph Napp-Saarbourg

In der gut besuchten Geschäftsstelle der Heimatfreunde Neuss konnte der Arbeitskreis Jugend zum zweiten Mal erfolgreich den „Abend des Austausches“ am 23.03.2016 präsentieren. Die Vorträge von Katharina Hall, Klaus Karl Kaster, Gereon Breuer und Jean Heidbüchel zum Thema Aufwachsen in Neuss boten interessante Einblicke und ermunterten die zahlreichen Gäste zum Gespräch unter dem Motto: Gestern, heute und übermorgen. Ziel der Veranstaltung war es, den Generationenaustausch zu fördern.

v.links: Prisca Napp-Saarbourg, Gereon Breuer, Annika Schmitz, Jean Heidbüchel, Marisa Gensler

v.links: Prisca Napp-Saarbourg, Gereon Breuer, Annika Schmitz, Jean Heidbüchel, Marisa Gensler

Heimatfreunde zeichnen verdiente Neusser aus

In einer feierlichen Veranstaltung haben die Heimatfreunde am vergangen Samstag an verdiente Frauen und Männer die Ehrenmedaille überreicht. Ausgezeichnet wurden Imke Kronhof, Dr. Jana Pavlik, Paul Neuhäuser, Peter Rebig und J.-Andreas Werhahn für ihr Engagement indem sie sich „in besonderer Weise um Stadt und Landschaft verdient gemacht“ haben.

In Anschluss an die Auszeichnung fanden zahlreiche Gespräche mit den Ausgezeichneten und Gästen statt.

Die NGZ berichtet wie folgt zu der Veranstaltung:

www.ngz-online.de

Abend des Austausches

Der Arbeitskreis Jugend der Heimatfreunde Neuss präsentiert am 23. März um 19:30 Uhr in der Geschäftsstelle der Heimatfreunde den Abend des Austausches.

Unter dem Motto „Neuss gestern, heute und übermorgen“ werden Katharina Hall, Klaus Karl Kaster, Jean Heidbüchel und Gereon Breuer ihre persönlichen Eindrücke zum Thema „Aufwachsen in Neuss“ schildern.

Im Anschluss an die kurzen Vorträge sind alle zum geselligen Austausch bei Getränken und kleinen Köstlichkeiten eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist es, den Generationenaustausch zu fördern und Gemeinsamkeiten zwischen Alt und Jung zu entdecken. Herzlich eingeladen sind alle Heimatfreunde und Interessenten. Die kostenlosen Eintrittskarten sind ab sofort in der Geschäftsstelle, Michaelstraße 67 erhältlich.

Ältere Beiträge