Autor: Frank Westphal (Seite 1 von 154)

Abiturientinnen und Abiturienten von den Heimatfreunden Neuss mit Theodor-Schwann-Plakette und Dr. Karl- Tücking-Geschichtspreis ausgezeichnet

Seit 2007 verleihen die Heimatfreunde Neuss jährlich die Theodor-Schwann-Plakette an Abiturientinnen und Abiturienten mit herausragenden Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern. Seit 2016 erfolgt auf Anregung der Jungen Gruppe der Heimatfreunde die Verleihung des Neusser Geschichtspreises Dr. Karl Tücking in Form einer Urkunde für außerordentliche Leistungen im Bereich des historischen Arbeitens. Mit der Verleihung werden einerseits die besonderen Leistungen der Preisträger gewürdigt, andererseits wird damit auch an das Lebenswerk der prominenten Söhne unserer Stadt Neuss erinnert.
Theodor Schwann (1810-1882), Mediziner und Wissenschaftler, war der Erfinder der Zellenlehre (bekannt als Schwann’sche Zelle), des Sauerstoffatemgerätes und entdeckte Pepsin, ein Mittel gegen Appetitlosigkeit und Völlegefühl.
Dr. Karl Tücking (1827-1904) hat als Historiker und Gymnasial-direktor die Geschichte der Stadt Neuss, ihrer Schulen und kirchlichen Einrichtungen auf der Grundlage zahlreicher Quellen erforscht und beschrieben.
In diesem Jahr konnten die Neusser Heimatfreunde insgesamt 37 Preisträger der verschiedenen Gymnasien, Gesamtschulen und des Theodor-Schwann-Kollegs auszeichnen. Auf Einladung von Anne Holt und Prisca Napp-Saarbourg nahmen zahlreiche Abiturientinnen, Abiturienten, Schulleiter, Oberstufenkoordinatoren, Fachlehrer und Eltern an einer Feierstunde in der Geschäftsstelle der Heimatfreunde Neuss, Michaelstraße 67, teil.

Sondersendung zu Schützenfest am 11.07.2022

Die Neusser Heimatfreunde möchten den Schützen und den Schützenfrauen, den „Nüsser Röskes“ eine besondere Freude machen: Am Montag, 11.7.2022, nach 20.00 Uhr sendet Radio News schützenfestliche Leckerbissen: Neusser Autoren, Liedermacher und Komponisten äußern sich auf ihre ganze besondere Weise zum Schützenfest. Horst Hanrath bringt von ihm selbst geschriebene und auch Texte von Heinz Gilges, die er vertont hat. Eine Überraschung für alle, die eigentlich Marschmusik erwarten. Aber auch diese ist zu hören- Darunter zwei bekannte Lieder, die Karl Kreiner geschrieben hat. Käthe Hall, Willi Könen und Achim Tilmes tragen aus ihren eigenen Werken vor, Heinz Gilges lässt sich von Dieter Schnitzler, vertreten und Jürgen Weiser verliest den heiteren Tagesbefehl eines früheren Schützenkönigs. Verantwortlich für die im Medienzentrum des Rhein-Kreises-Neuss produzierte Sendung sind Helga Peppekus und Johannes Feser.

Rund um das Epanchoir- Führung am 07.07.2020 um 17:00 h

Die Neusser Heimatfreunde laden Interessierte zu einer Führung am napoleonischen Epanchoir – Donnerstag, 07. Juli 2022, 17:00 Uhr ein.

Unter der Leitung von Klaus Karl Kaster wird das restaurierte Epanchoir als technisch-historisches Meisterwerk französischer Ingenieure am Nordkanal in Neuss erklärt und dargestellt. Das Epanchoir sollte am „Grand Canal du Nord“ – Ecke Selikumer Straße/Nordkanalallee – technisch ausgereift das Wasser der Obererft sowohl für den Wasserstand im Nordkanal als auch gleichzeitig und ohne Unterbrechung die Wasserkraft für die vielen Mühlräder an der Stadtkante Neuss sicherstellen.

Treffpunkt ist der an der Nordkanalallee / Ecke Selikumer Str. Eine Anmeldung und Karte (3.-€ für Mitglieder und 5.-€ Nichtmitglieder) ist in  der Geschäftsstelle der Heimatfreunde, Michaelstr. 67, und in der Einhorn Apotheke erhältlich.

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Neuss Marketing

« Ältere Beiträge