Heimatfreunde Neuss feierten mit ihren Gästen den traditionellen Abend im Advent.

Einen wunderschönen und stimmungsvollen Abend erlebten Heimatfreunde und zahlreiche Gäste im vollbesetzten Forum der Sparkasse Neuss. Festlich geschmückte Tische mit Tannenzweigen, Äpfeln, Nüssen und Kerzen ließen das Gefühl vorweihnachtlicher Freude aufkommen. Die Gestaltung des abwechslungsreichen Programms ließ keine Wünsche offen:

Pastor Jochen Koenig (Adventsgedanken), Heinz Gilges (Zink Mätes on die zwei Beddellüt), Wilhelm Müller (Jettche), Barbara Wierig (Man o Mann), Max Weiss (Der noch kalte Winter), Cäcilie Fieten (Die stille Zeit beginnt, Männche sing Weihnachtsgeschenk für Mama), Dr. Heinz Günther Hüsch (Nikolaus in Neuss, Diskussion unter Fachleuten), Prof. Dr. Wilhelm Schepping (Kenger im Advent em Krieg), Helga Peppekus (Geschenke unerwünscht), Martina Meeuvissen (Weihnachten ist jedes Jahr), Prisca Napp-Saarbourg (Herein), Gereon Breuer (Das Weihnachtsgeschenk), Jean Heidbüchel (Das Weihnachtsversteck), Marianne Andre (Mer bruke ne Chresboom), Katharina Hall (Dä Hummer).

Den Vorträgen mit ernsten, nachdenklichen und heiteren Texten lauschte das Publikum mit großer Aufmerksamkeit. Peter Veiser, Christina Döhlings und der Spontanchor der Heimatfreunde „Nüsser Tönches“ unter der Leitung von Peter Veiser erfreuten mit ihren musikalischen Darbietungen. Der gemeinsame Gesang von Advents- und Weihnachtsliedern weckte Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Wie gut, dass der nächste Termin für den „Abend im Advent“ 2017 schon feststeht. Er hat einen festen Platz im Jahreskalender der Heimatfreunde.

Radiosendung „Neusser Köpfe“ am 17.11.16

Im Rahmen unserer Sendereihe „Neusser Köpfe“ strahlt Radio News 89.4 die Sendung „Studiogespräch mit Peter Albrecht“ am Donnerstag, 17.11.2016, ab 20.03 Uhr aus. Peter Albrecht hat mit der Gruppe „Schützenmuseum“ selbst mehr als 80 Rundfunksendungen verfasst. Nun stellt er sich in umgekehrter Rolle Heinz Günther Hüsch vom den Heimatfreunden.

Heimatfreunde gedenken der Verstorbenen mit einem Gang über den Friedhof

Traditionell steht im November, dem Monat, in dem man der Verstorbenen besonders gedenkt, im Jahresprogramm der Heimatfreunde eine Friedhofsführung.

Seit einigen Jahren leitet diese Martin Flecken. Die diesjährige Führung findet am Samstag, den 12.11.16 um 14.00 Uhr statt. Der Treffpunkt ist hier an der Rheydter Str. 191.

Kostenlose Karten sind in der Geschäftsstelle der Heimatfreunde und in der Einhorn-Apotheke erhältlich.

« Ältere Beiträge