Seite 2 von 158

Eine weitere Sendung aus der Reihe „Neusser Köpfe“ ist bereit zur Ausstrahlung

Professor Jan Philipp Büchler stellt sich am 01. September nach 20:00 Uhr auf Radio News 89,4 zu seiner Person.
In der Sendereihe „Neusser Köpfe“ der Heimatfreunde Neuss ist er im Gespräch mit Heinz Günther Hüsch. Darin berichtet Büchler, wie er in Neuss-Norf aufgewachsen ist, über seine ehrenamtliche Tätigkeiten in der katholischen Kirche, über seine Neigung zur Musik, zu sportlichen Erfolgen und sein Interesse an der Archäologie und nicht zuletzt seine Verankerung im Neusser Schützenwesen. Büchler beherrscht mehrere Sprachen perfekt, hat u.a. in Frankreich und Spanien studiert und gearbeitet -ebenso wie in Deutschland – ehe er Professor für Wirtschaftskunde wurde. Sein Spezialgebiet ist die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse in der modernen Wirtschaft. Büchler ist Mitglied des Stadtrates von Neuss und Vorsitzender der CDU Neuss. Sein Ziel ist es, unsere Stadt modern fortzuentwickeln und zugleich ihre traditionsreiche Kraft zu stärken – das Gute in unserer Stadt zu schützen und Besseres zu gestalten. Dazu will er auch die CDU zeitnah ausrichten, bürgernah und programmatisch unverwechselbar profiliert.

Schützenfest für Anfänger

Aktualisierung:
 
Bedingt durch die Freigabe von Reservierungsplätzen können wir wieder freie Plätze zur Teilnahme am „Schützenfest für Anfänger“ anbieten. Enthältlich sind die Teilnahmekarten in der Geschäftsstelle der Heimatfreunde und in der Einhorn Apotheke.
***
Die Vereinigung der Heimatfreunde Neuss e.V. laden gemeinsam mit der Stadt Neuss zur beliebten Veranstaltung „Schützenfest für Anfänger“ in den Alten Ratssaal am
Dienstag, den 23. August 2022 ab 18:30 Uhr ein
Treffpunkt: das Foyer des Rathauses.
Nach einem Grußwort von Bürgermeister Reiner Breuer werden in diesem Jahr Dr. Heinz-Günther Hüsch, Katharina Hall, Patrick Bongartz, Jörn Neßlinger, Rolf Lüpertz und Oberpfarrer Andreas Süss Wissenswertes rund um das Schützenfest vortragen. Die Gäste werden musikalisch mit schützenfestlichem Liedgut begrüßt. Dafür sorgen die „Nüsser Tönches“ unter der Leitung von Peter Veiser. Der Abend steht unter der Leitung von Christoph Napp-Saarbourg. Karten für die Veranstaltung sind im Rathaus und in der Einhorn-Apotheke erhältlich.

Die Heimatfreunde erinnern:

Der 24. August des Jahres 1823 ist die Geburtsstunde des Neusser Schützenfest – so wie es heute gefeiert wird. An diesem Tag nahmen Mitglieder der 1801 an St. Quirin gegründeten „Marianischen Junggesellen Sodalität“ ein altes Brauchtum wieder auf. Sie gründeten eine Vogelschützengesellschaft und organisierten auf dem Batholomäustag, dem 24. August, ein grosses Festprogramm. Eintracht und Freundschaft, Ordnung und sittliches Betragen waren die Grundsätze, denen sich alle zu fügen hatten.
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »