Monat: Juni 2016 (Seite 1 von 3)

Nachtrag: Historische Stadtführung mit Rolf Lüpertz

Am Mittwoch, den 22.06.16 führte Rolf Lüpertz die Heimatfreunde gekonnt durch die Neusser Innenstadt. Die Führung erfreute sich reger Beteidigung bei schönem Wetter. Entlang der Strecke wies Rolf Lüpertz auf viele Details hin, die im Alltag gerne übersehen werden. Gespickt mit vielen interessanten Geschichten und kleinen Anekdoten erfuhren die Gäste jede Menge über die geschichtsträchtigen Orte in der Innenstadt.

stadtfuehrung-2016-02

Gut gelaunt ging man nach 1,5 Stunden auseinander, nicht ohne Rolf Lüpertz für den gelungen Rundgang zu danken.

ComeniusEduMedia-Siegel

Für sein Buch „Der lange Schatten des Nibelungenliedes…die Spur führt nach Köln“ hat unser Mitglied Gerd G. Schwager von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. Johann Amos Comenius eines der diesjährigen ComeniusEduMedia-Siegel erhalten.

Das Buch ist in unserer Geschäftsstelle käuflich zu erwerben. Weitere Informationen gibt es hier: www.comenius-award.de

Natur-Radroute durch die Neusser Mittelterrassenlandschaft / Vorschau

Natur-Radroute der Heimatfreunde durch die Neusser Mittelterrassenlandschaft über die Raketenstation zum Kloster Langwaden

Termin: Mittwoch, 17. August 2016

Die Strecke führt vom Startort „Hermkes Bur“ über die Kastanienallee entlang des Nordkanals über die Morgensternsheide, Bauerbahn, Grefrath, Raketenstation zum Kloster Langwaden. Dort findet eine Rast und Einkehr im Biergarten statt. Bei dieser Gelegenheit erhalten wir von Pater Gregor bei einem Rundgang alles Wissenswerte über das Kloster und dessen Alltagsgeschehen. Bevor wir nach dem Imbiss zur Weiterfahrt aufbrechen, sehen wir uns noch im Kräutergarten des Klosters um und erfahren viel Neues über deren Heilkräfte der Pflanzen.

Die Weiterfahrt führt uns über Helpenstein zum Schloss Reuschenberg, durch den Selikumer Park und endet am Epanchoir an der Nordkanalallee.

Die Fahrstrecke beträgt rund 40 km.

  • Abfahrt: 9.00 Uhr
  • Ende: ca. 17.00 Uhr
  • Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 25 Personen)
  • Anmeldung erforderlich – Karte erforderlich: Preis: Mitglieder 8,00 €, Nicht-Mitglieder 9,50 €
  • Leitung: Karl Werner
Ältere Beiträge