Die Plakette von Dr. Nikolaus Bömmels ist am Drei-Fenster-Haus der Heimatfreunde angebracht worden. Ein Pressetermin findet am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 um 15.30 Uhr in der Geschäftsstelle, Michaelstr. 67 statt.

Dr. Nikolaus Bömmels wurde im Jahre 1900 geboren und ist im Jahre 1981 verstorben. Nikolaus Bömmels  war nach dem Krieg Hauptgeschäftsführer der Industrie-und Handelskammer Neuss, die damals noch eigenständig war, heute „IHK Mittlerer Niederrhein“. Er war Jurist und Wirtschaftler in vielen Funktionen, ehe er nach dem Krieg nach Neuss kam und hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung der Wirtschaft und insbesondere des Hafens und des Berufsschulwesens in Neuss nach der Zerstörungen durch den Kriege. Er forschte in der Neusser Wirtschaftsgeschichte, veröffentlichte zahlreiche Beiträge dazu und war Mittverfasser des Werkes „Neuss im Wandel der Zeiten“, 1969.

Nikolaus Bömmels war langjähriger Vorsitzender der Heimatfreunde und auch des Eifelvereins Neuss. In seiner Zeit bekam der „Nüsser Ovend” seine große Bedeutung für das gesellschaftliche Leben in Neuss. Zahlreiche kulturelle Entwicklungen hat er gestaltend beeinflusst. 1953 wurde er Stadtverordnete und Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland, führte mit großen Erfolgen die CDU Fraktion im Stadtrat von Neuss und förderte junge Politiker.

Die Plakette hat der verstorbene Künstler  Günther Happekotte gestaltet. Ursprünglich hing sie an dem inzwischen umgebauten Sitz der IHK Neuss auf der Friedrichstraße. Von dort ist sie jetzt zum Haus der Heimatfreunde, seiner kulturellen Heimat, gekommen und wird dort zum zweiten Mal eingeweiht.

Aktualisierung:

In Anwesenheit von Jürgen Steinmetz ist die Plakette von Dr. Nikolaus Bömmels am neuen Standort, der Öffentlichkeit übergeben worden.

boemmels_uebergabe