In der Heimatfreunde-Sendereihe “Neusser Köpfe” ist eine neue  Sendung mit Heinz Runde erstellt worden. Die Ausstrahlung über Radio News 89,4 erfolgt am Donnerstag, 8.10.2015 ab 21.04 Uhr.

In dem Studiogespräch mit Dr. Heinz Günther Hüsch berichtet Heinz Runde, Chef der Stadtwerke Neuss, aus seiner Jugendzeit in Lingen an der Ems und, warum er vor  Jahren nach Neuss gekommen und in den Dienst der Stadt Neuss getreten ist. Zunächst als Beigeordneter, dann als Kämmerer und erster Beigeordneter. In diese Zeit fielen eine Vielzahl wichtiger Entscheidungen, eine Finanzkrise – auch im städtischen Haushalt –  und bedeutende Entwicklungen im Schulwesen, insbesondere die erste Gesamtschule in Neuss. Runde wechselte an die Spitze der Stadtwerke Neuss und wurde verantwortlich für die Gas-Wasser-und Stromversorgung von Neuss und für die Verkehrsbetriebe. Inzwischen hat sich sein Arbeitsbereich ausgelöst durch energiepolitische  internationale Entwicklungen und die Übertragung örtlicher Verwaltungsaufgaben erheblich erweitert. Runde gibt im Studiogespräch Interessante  Ausblicke auf das, was noch zu erwarten ist und vermittelt Informationen, die sich dem Leser der Tagespresse kaum erschließen.

Aufgezeichnet wurde das Gespräch im Studio der Medienzentrums des Rhein-Kreises Neuss in Neuss-Holzheim, Altes Rathaus, Bahnstrasse. Dort können diese Sendung und auch frühere Sendung der Heimatfreunde zur Stadtgeschichte und  zur Mundart ausgeliehen werden.