Einen wunderschönen und stimmungsvollen Abend erlebten Heimatfreunde und zahlreiche Gäste im vollbesetzten Forum der Sparkasse Neuss. Festlich geschmückte Tische mit Tannenzweigen, Äpfeln, Nüssen und Kerzen ließen das Gefühl vorweihnachtlicher Freude aufkommen. Die Gestaltung des abwechslungsreichen Programms ließ keine Wünsche offen:

Dechant Hans-Günther Korr (Adventsgedanken), Heinz Gilges (Vom Zinkter Klos und Kindheitserinnerung), Wilhelm Müller (Gedanken des heiligen Nikolaus zu seinem Namensfest), Gereon Frederick Breuer (Weihnachtsfrieden), Theo Jantosch (Wandern durch Wiesen und Wälder), Katharina Hall (De Deere kallden üvver Weihnachten), Eva-Maria Olszewski (Der Tannenbaumkauf), Cäcilie Fieten (Liesjes Weihnachts-wongesch wüdd erföllt), Martina Meeuvissen (Nachts auf dem Weihnachtsmarkt), Barbara Wierig (Warum Ochs und Esel das Jesuskind begleiten), Helga Peppekus (Der Weihnachtsstern), Marianne Andre (Onser neue Krepp), Jean Heidbüchel (Kein Schnee), Heinz-Dieter Nehr (Dä Tanneboom).

Den Vorträgen mit ernsten, nachdenklichen und heiteren Texten lauschte das Publikum mit großer Aufmerksamkeit. Kurt Sitterle, Peter Veiser, Christina Döhlings und der Spontanchor der Heimatfreunde „Nüsser Tönches” unter der Leitung von Peter Veiser erfreuten mit ihren musikalischen Darbietungen. Der gemeinsame Gesang von Advents- und Weihnachtsliedern weckte Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Wie gut, dass der nächste Termin für den „Abend im Advent” 2016 schon feststeht. Er hat einen festen Platz im Jahreskalender der Heimatfreunde.