Am 13. September 1808 war Napoleon in Neuss. Die Franzosen hatten ihn durch einen “Senat Consult” im Mai des gleichen Jahres zum Kaiser erhoben. Nun besuchte Napoleon Bonaparte die nördlichen Departements seines neuen Reiches. Von Norden kommend wurde er in Neuss erwartet. In aller Eile – in nur wenigen Tagen – liess der damalige Bürgermeister Jordans den sich vielfach krümmenden Weg zur Neusser Furth begradigen und – wie es in Quellen heisst „vorzüglich anlegen“. So entstanden Krefelderstrasse und die Furtherstrasse, die dann einige Jahre später ausgebaut wurden.